Arbeitswert

Wir sehen Chancen, nicht die Probleme - Menschen können bei der täglichen Arbeit ihre Talente frei entfalten, werden anerkannt und tragen maßgebend zum Erfolg eines Unternehmens bei. Für ein zufriedenes und erfülltes Leben haben die, durch Arbeit geschaffenen Werte, eine hohe Bedeutung. Warum sollte dies bei Menschen mit Behinderung anders sein? Den Unterschied kann man schnell verdeutlichen, denn der Einstieg ins Berufsleben ist, trotz guter Qualifikationen, oft nicht einfach. Wer arbeiten kann und auch die Chance auf Arbeit hat, der hat nicht nur eine Beschäftigung und ein bestätigtes Selbstwertgefühl, sondern auch die Möglichkeit, seinen Lebensunterhalt zu verdienen und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Gleichzeitig bringt Arbeit soziale Anerkennung und die Möglichkeit, sein Leben selbstständig und nach eigenen Wünschen zu gestalten.

Menschen mit einer psychischen oder physischen Erkrankung oder Behinderung benötigen in den meisten Fällen professionelle sowie liebevolle Zuwendung, um den Alltag bestreiten und eine individuelle Unterstützung, um ihre Talente und Fähigkeiten abrufen zu können. Wir möchten diesen Menschen die Chance geben, aktiv am Arbeitsleben teilzuhaben. 

Vor diesem Hintergrund bieten wir an verschiedenen Standorten vom Rennsteig über das Werratal bis in die Rhön Werkstätten für behinderte Menschen (kurz WfbM) an. Diese Werkstätten bieten Menschen, welche aus verschiedenen Gründen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nicht tätig sein können, einen Arbeitsplatz oder eine Arbeitsgelegenheit. In unseren Werkstätten in Bad Salzungen, Trusetal sowie Fambach und Vacha-Oberzella bieten wir für Menschen mit geistiger Behinderung oder psychischer Erkrankung Tätigkeiten an, welche auf ihre individuellen Fähigkeiten abgestimmt und für die eigene Selbstverwirklichung bedeutungsvoll sind. 

Diakonie Mitteldeutschland Diakonie Hessen